Kühlwasser

Kühlwasser Aufbereitung

Kühlwasserbehandlung für Rückkühlwerke und Wärmetauscher.

Zur Vermeidung von Ablagerungen, Korrosionen und Algenbildung im Rückkühlwerk, im Rohrsystem und allen daran angeschlossenen Armaturen und Geräten.


zurück zu Anwendungsgebieten
 zurück zu Anwendungsgebieten

Dosieranlagen

Für die einfache, präzise, manuelle oder fremdgesteuerte Zugabe von wässrigen Lösungen. Besonders geeignet zur Behandlung von offenen und geschlossenen wasserführenden Systemen bis zu einem Betriebsdruck von maximal 16 bar.

Dosieranlage mit Magnet- und Elektromotorantrieb

Dosieranlage Kesselwasser

mit Dosierleistungen von 0,1 l/h bis 20 l/h von 0,1 bis 16 bar Betriebsdruck

Dosierpumpen, Dosierbehälter, Dosiersteuereinrichtungen, elektrische Zusatzausrüstungen, Rührwerke für Dosierbehälter, Ersatzteile.

zurück zu Anwendungsgebieten  zurück zu Anwendungsgebieten

Wasserenthärtungsanlagen

Wasserenthärtungsanlage Ionenaustauscher

Wasserenthärtungsanlage für Kesselwasser

zur Behandlung des Frischwasserbedarfs.

Halbautomatische und vollautomatische Einzel- und Dopppelanlagen mit Regenerationssteuerung nach dem Wasserverbrauch bzw. der Wasserhärte. Durchsatzleistungen von ca. 50 l/h bis 50 m³/h. Anlagenteile vorgefertigt oder komplett betriebsfertig montiert. Regenerationsventile aus Rotguß oder Kunststoff, elektrische Zusatzausrüstungen zur Funktions- und Betriebsüberwachung, Wasserhärtemeßgeräte mit elektrischem Ausgangskontakt, interne Umwälzeinrichtungen, Druckbehälter aus GFK bis 1.200 mm Durchmesser. Soleventile, Salzsolebehälter und komplette Solebunker mit allem Zubehör.

zurück zu Anwendungsgebieten  zurück zu Anwendungsgebieten

Absalzgeräte- und Automaten

Für Kreislaufwassersysteme in Klima- und Rückkühlanlagen

Absalzgerät Für Kreislaufwassersysteme in Klima- und Rückkühlanlagen

Durch ständige Wasserverdunstung entsteht eine erhöhte Konzentration der im Wasser gelösten Mineralien (Salze), die zu einer Eindickung des Umlaufwassers führen. Wird die maximale Salzkonzentration überschritten, kristallisieren diese Stoffe und bilden Beläge. Eine regelmäßige Verdünnung dieser Konzentration im Umlaufwasser (man spricht dabei von Absalzung) ist deshalb unumgänglich. Die qualitätsabhängige Absalzung wird gesteuert durch die fortwährende Messung der elektrischen Leitfähigkeit des Umlaufwassers. Diese Methode ist am genauesten und am geeignetesten zur Erhaltung der empfohlenen Grenzwerte gemäß VDI 3803. Die perfekte Verfahrenstechnik, die solide und betriebsfertige Installation aller Komponenten in einem Standrahmen unserer Absalzautomaten bieten die Gewähr für:

  • eine zuverlässige, den Richtlinien entsprechende Wasserbehandlung
  • wirtschaftliche, störungsfreie Betriebsweise
  • einen geringen Wartungsaufwand
  • eine lange Lebensdauer der Geräte

zurück zu Anwendungsgebieten  zurück zu Anwendungsgebieten

Chemikalien zur Kühlwasserbehandlung

Avisan 15 VK Hochwirksamer Ablagerungs- und Korrosionsschutz

Avisan 15 VK ist ein Spezialprodukt zur Verhinderung von Steinablagerungen. Die Entstehung von Belag bildenden Kristallen aus den Salzen von Kalzium-Karbonat oder Sulfat erfolgt langsamer, bzw. wird vollständig verhindert. Es kann deshalb mit einer Übersättigung dieser Salze gefahren werden, ohne dass Ablagerungen entstehen müssen.

Avisan 15 VK ist besonders geeignet für alle Anlagen, die ohne Wasserbehandlung arbeiten. Die Wirksamkeitsgrenze liegt bei 8 mol/m³ (45° dGH) bzw. bei m-Wert 10 mval/l (28° dKH). Der in Avisan 15 VK enthaltene organische Inhibitor wirkt unabhängig von anodischen oder kathodischen Korrosionszonen. Die Bildung von passiven, nicht wärmeisolierenden Schichten auf den gebräuchlichen Metallen (Stahl, Kupfer, Aluminum, Zink) verstärkt zusätzlich den Korrosionsschutz.

VT-16 Breitband-Biozid für die Bekämpfung von Algenwuchs und Bakterienbildung

VT16 für die Bekämpfung von Algenwuchs und Bakterienbildung mit zusätzlichen dispergierenden Eigenschaften auf der Basis von anorganischem Peroxid. VT-16 ist bei Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen für Direkt- und Indirekteinleiter geeignet. Das mikrobiologische Wachstum in Form von schleimbildenden Bakterien, Algen und Pilzen führt in Kühl- und Prozesswassersystemen (z.B. Rückkühlsystemen) vielfach zu erheblichen Störungen des Betriebsablaufes, z.B. Hemmung des Wärmeübergangs in Wärmetauschern durch Ablagerung von Biomasse.

VT-16 ist ein Biozid mit einem breiten Wirkungsspektrum, das sich durch eine besonders schnelle Abtötung der biologischen Belastung auszeichnet. Die getestete Wirkung des Biozids erstreckt sich auf Bakterien, Grünalgen und Pilzen.

zurück zu Anwendungsgebieten  zurück zu Anwendungsgebieten

 

Vogel Wasseraufbereitung